• Immobilien direkt am Wasser - Hafendorf Müritz

    Immobilien direkt am Wasser

Parkhaus

Die Anreise erfolgt im angeschlossenen Welcome-Center. Im zu errichtenden Parkhaus nördlich der KUHNLE-Werft stehen dann ausreichend Parkplätze zur Verfügung, um Ihre Fahrzeuge sicher direkt vor Ort abzustellen. Die Gastronomie geht über die hohe Hallenwand in westlicher Richtung in die Außengastronomie (Biergarten) und dann in die Außenanlagen Richtung Marina über.

Nördlich der KUHNLE-Werft befindet sich das Baugebiet Marinastraße / Am Hafendorf. Zwischen der KUHNLE-Werft und der zu errichtenden Ferienwohnungen wird ein Parkhaus errichtet. Das Parkhaus dient gleichzeitig als Puffer und Lärmschutz zwischen der KUHNLE-Werft und der Ferienbebauung.

Das Parkhaus verfügt über vier Ebenen mit jeweils 50 Parkplätzen, gesamt somit 200 Parkplätze.

 

Das Erdgeschoss (Ebene 0) hat eine lichte Höhe von 4,92 m. Durch diese Höhe kann das Erdgeschoss im Winter als Bootslager genutzt werden, wodurch die Wirtschaftlichkeit des Parkhauses entschieden höher wird. Die 50 Parkplätze im Erdgeschoss und die 50 Parkplätze der Ebene drei werden in der Saison für Gäste des Bootcharterbetriebs und des Ho(s)tels genutzt. Die jeweils 50 Parkplätze in den Ebenen eins und zwei werden den zu errichtenden Apartments zugeordnet. Die Parkplätze nehmen eine Stellplatzgröße von 2,55 x 5,00 Metern. Die Fahrgassenbreite beträgt sechs Meter, die lichte Geschoßhöhe der Ebene eins und zwei beträgt mindestens 2,10 Meter. Die oberste Ebene des Parkhauses (Ebene 3) liegt auf einer Höhe von etwa 11 Metern und auch E-Mobility Ladestationen werden vorgesehen. Die Auf- und Abfahr zu den Ebenen eins bis drei wird durch ein Ampelsystem geregelt. Die Zufahrt zum Parkhaus erfolgt von der Straße Am Hafendorf.

 

Die Gemeinde Rechlin besteht darauf, dass das Parkhaus zuerst vor allen weiteren Invstoren gebaut werden muss. Erforderliche und geplante Investitionen werden dadurch leider verzögert. Darüber hinaus wird eine Vor- und Zwischenfinanzierung für das Parkhaus erforderlich, die anteilig durch die zu verkaufenden Parkplätze der Ebene eins und zwei getilgt wird. Zu den Kosten des Parkhauses kommen noch die Kosten des Abrisses und der Beräumung der vorhandenen Gebäude und Hallen.