Bauphasen und Finanzierung

Die beiden bestehenden alten Hallen der ehemaligen Schiffswerft Rechlin sollen abgerissen werden und damit soll auch der städtebauliche Mißstand aus DDR-Zeiten zwischen der Kuhnle Werft und den bestehenden Ferienhäusern und Apartments beseitigt werden. Darüber hinaus entsteht dann endlich eine attraktive Anlage im Bereich der Zufahrt zum Hafendorf. Leider wurde die dafür vorgesehene Änderung des bestehenden Bebauungsplans bisher nicht von der Gemeinde Rechlin weiter verfolgt und genehmigt.

Bauphase Parkhaus

Die Gemeinde Rechlin besteht darauf, dass das Parkhaus zuerst vor allen weiteren Investitionen gebaut werden muss. Die Kosten für das Parkhaus sowie für Abriss, Beräumung und Neuerschließung betragen etwa drei Millionen Euro. Daher wird eine Vor- und Zwischenfinanzierung für das Parkhaus erforderlich, die anteilig durch die zu verkaufenden Parkplätze der Ebene 1 und 2 getilgt wird. Durch diese hohe Finanzierungshürde werden erforderliche und geplante Investitionen leider verzögert. Dies liegt leider nicht in unserem Einflussbereich, da die Gemeinde Rechlin die Planungshoheit hat.

Bauphase Ferienapartments und Projekt Future

Nach der Fertigstellung des Parkhauses und der ersten Ferienwohnungen  wollen wir mit dem Bau unseres Projektes Container Hotel/Hostel, Welcome-Center, Eventhalle, Indoor-Funpark, Spa und Fitness (Projekt Future) beginnen. Dann ist der bestehende städtebauliche Missstand der alten Hallen beseitigt und wir haben freie Finanzmittel zur Realisierung unseres Projektes Future. Weitere Finanzierungsquellen sind Fördermittel und wahrscheinlich auch der Verkauf von Einheiten (Container).

Wir warten auf das "go"

Die Zeitachse der Realisierung liegt leider nicht in unserem Einflussbereich, da wir hier auf die Genehmigungen der Gemeinde Rechlin angewiesen sind. Im September 2019 haben wir unser Projekt "Future" der Gemeinde Rechlin präsentiert. Das Projekt ist durchgeplant und reif zur Umsetzung, Hierzu wurden durch die Kuhnle Group bereits mehr als 200.000 Euro investiert. Die Genehmigung des Projektes muss durch die Gemeinde Rechlin erfolgen (Planungshoheit). Konkrete Schritte der Gemeinde zur baldigen Genehmigung sind bisher nicht erfolgt. Die Genehmigungsverfahren einer Änderung des Bebauuungsplans sind langwierig; erst mit Genehmigung der Änderung des Bebauungsplans können Baugenehmigungen erteilt werden.

Leider bekommen wir keine Genehmigungen für Baumaßnahmen auf unserem Gelände mehr sodass wir nicht bauen dürfen. Daher investiert Firma Kuhnle bereits anderweitig außerhalb des Hafendorfs Müritz.

Bis zur Realisierung des Projektes Future wird es auch erstmal keine Ganzjahres- und Nebensaisonangebote im Hafendorf Müritz geben, diese fehlen bisher gänzlich. Ebenso fehlt eine größere Gastronomie. Das bestehende Captains Inn ist viel zu klein. Abends bekommt man in der Saison keinen Tisch mehr; teilweise muss Tage vorher reserviert werden. Das bedauern wir sehr, können jedoch an der Situation nichts ändern.